Weihnachtsmenü für Kurzentschlossene

Du bist noch auf der Suche nach Inspiration für euer Weihnachtsessen? Wir haben ein simples, aber alles andere als alltägliches 3-Gänge Menü für euch zusammengestellt.

Versprochen, ihr müsst dabei nicht ganzen Tag in der Küche stehen und könnt darum trotzdem noch genug des Weihnachtszaubers genießen. Schlagt doch außerdem mal vor, dass jedes Familienmitglied ein Gericht vorbereitet und mitbringt. So könnt ihr den Aufwand für alle Beteiligten so klein wie möglich halten.

Los geht’s mit diesem winterlichen Rote Bete Hummus, den ihr ganz easy auch schon am Tag vorher zubereiten könnt. Voller wärmender Gewürze, bringt der Dip ordentlich Farbe auf den Teller und passt ausgezeichnet zu unserer Antipasti-Platte! Wir lieben außerdem die Kombi aus dem erdigen Geschmack der Rote Bete und den Kräutern und Pinienkernen. Ein Hauch Mittelmeer-Flair hat im Winter noch keinem geschadet, oder?

Sobald der Hummus kaltgestellt ist, könnt ihr euch schon an Gang Nummer 2 machen. Das Kürbis-Risotto mit glasierter Rote Bete versetzt jeden in die absolute Kuschelatmosphäre – Gemütlichkeitslevel 10/10, versprochen.

Zum Nachtisch hat Miriam von Plantbasedbrekkie den klassischen Crumble abgewandelt und mit unserer Love Beets Mini Rote Bete eine weihnachtliche Geschmacksexplosion mit Quinoa, Beeren und Zimt entwickelt. Lasst’s euch schmecken!

Ziemlich einfach, in jedes Gericht etwas Rote Bete zu schummeln, oder? Na gut, das mag selbst für die Rote Bete-Liebhaber unter uns etwas viel sein, aber vielleicht steht ja tatsächlich das ein oder andere Rezept während der Weihnachtstage bei euch auf der Karte.

Wir wünschen euch gemütliche und entspannte Festtage!