Schmeckt am Besten mit Mini Rote Bete „Honig & Ingwer“

Veggie-Ramen mit Rote Bete & knusprigem Rosenkohl

Vorbereitungszeit: 20 Minuten // Kochzeit: 1 Stunde 50 Minuten Portionen: 4

So geht's

Für die Brühe

  1. Erhitze einen großen Topf auf mittelhoher Hitze.
  2. Füge etwas Öl, Schalotten Knoblauch, Ingwer und Maitake-Pilze hinzu.
  3. Brate alles ca. 5-8 Minuten oder bis die Schalotten und Pilze leicht karamellisieren.
  4. Lösche mit dem Reiswein ab und rühre gut um das Aroma der Brühe zu verstärken.
  5. Gib die Gemüsebrühe, Tamari oder Sojasoße, Miso und Sesamöl hinzu und rühre gut um. Lass alles auf mittlerer Hitze köcheln und schließe den Deckel. Lass die Brühe mindestens eine Stunde lang kochen. Je länger sie kocht, desto intensiver wird das Aroma. Schmecke ab und füge ggf. mehr Tamari, Miso oder Sesamöl hinzu.
  6. 40 Minuten vor dem Servieren bereitest du die Toppings vor.

 

Für die Rote Bete

  1. Heize den Ofen auf 200°C vor und lege ein Backblech mit Backpapier aus.
  2. Schneide die Mini Rote Bete in dünne Scheiben, lege sie auf das Backblech und röste sie für ca. 30 Minuten oder bis sie durch den Honig leicht karamellisiert sind. Nimm sie aus dem Ofen und halte sie warm.

 

Für den Rosenkohl

  1. Erhitze in einem Topf etwas neutrales Öl auf mittlerer Hitze. Sobald das Öl heiß ist gibst du 100 g Rosenkohl hinein und brätst ihn an bis er knusperig und goldbraun ist (ca. 4-5 Minuten). Nimm ihn dann mit einer Kelle heraus und lass ihn auf einem mit Küchentuch ausgelegten Teller abtropfen und bestreue ihn mit etwas Meersalz. Brate die restlichen 200 g Rosenkohl in zwei Schichten an und halte sie warm, bis du sie auf die Ramen-Bowls legen kannst.

 

Für die Eier

  1. Bringe einen Topf mit Wasser zum Kochen. Gebe vorsichtig die Eier hinein und stelle einen Timer auf 6 ½ Minuten. Sobald der Timer losgeht, gibst du die Eier vorsichtig in ein Eisbad. Lasse sie mindestens 3 Minuten abkühlen bis du sie vorsichtig schälst.

 

Koche die Nudeln

  1. Fülle einen großen Topf mit Wasser und bringe es zum Kochen. Gib die Ramen-Nudeln hinein und koche gemäß der Verpackung.
  2. Zum Servieren teilst du die Nudeln auf die Schüsseln auf und gießt die heiße Brühe darüber. Toppe jede Bowl mit den Pilzen, Rosenkohl, Rote Bete, Eier, Radieschen und Chilischoten. Streue etwas Sesamkörner darüber und lass es dir schmecken!

Das brauchst du

Ramen

3 EL Avocadoöl oder anderen neutrales Öl

3 große Schalotten, dünn geschnitten

3 Knoblauchzehen

kleines Stück Ingwer, geschält und gepresst

100 g Maitake Pilze, in 3 cm große Stückchen geschnitten

3 EL Reiswein

1,9 l Gemüsebrühe

2 EL Tamari oder Sojasoße

1 EL weiße oder gelbe Miso-Paste

1 TL Sesamöl

4 Päckchen Ramen-Nudeln

 

Topping

1 Päckchen Love Beets Mini Rote Bete – Honig & Ingwer

300 g Rosenkohl, halbiert + etwas Öl zum anbraten

4 Eier

250 g Pilze, halbiert

1 Wassermelonen-Rettich, dünn geschnitten und halbiert

1 rote Chilischote, dünn geschnitten

Schwarze und weiße Sesamkörner