Schmeckt am Besten mit gekochter roter Bete

Saftiger Rote-Bete-Schokokuchen

Vorbereitungszeit: 15 min // Kochzeit: 50 min Portionen: ein Kuchen (Ø 23 cm)

So geht's

  1. Den Backofen auf 200°C vorheizen. Eine 23 cm Springform einfetten und mit Backpapier auslegen.
  2. Die Rote Bete vierteln und in der Küchenmaschine oder mit dem Stabmixer pürieren.
  3. Die Schokolade in kleine Stücke brechen und beiseitestellen. Einige größere Stücke verleihen dem Kuchen eine besonders schokoladige Konsistenz.
  4. Die restlichen Zutaten, einschließlich der gebrochenen Schokolade in die Küchenmaschine geben und rühren, bis alles gut vermischt ist. Den Teig in die vorbereitete Kuchenform geben und die Oberfläche leicht glätten.
  5. Im vorgeheizten Ofen 45-50 Minuten backen, oder bis ein Holzstäbchen sauber herauskommt. Den Kuchen ein paar Minuten in der Backform abkühlen lassen und dann auf ein Kuchengitter legen.
  6. Leicht mit Puderzucker bestäuben, in Stücke schneiden und genießen. Der Kuchen schmeckt besonders lecker, wenn du etwas frische Schlagsahne dazu reichst.

Das brauchst du

250 g Rote Bete, gekocht

200 g dunkle Schokolade guter Qualität (70% Kakaoanteil)

200 g Mehl

200 g ungesalzene flüssige Butter

100 g dunkelbrauner Zucker

100 g Kristallzucker

3 große Eier

2 EL Kakaopulver

2 TL Backpulver

1 TL Vanilleextrakt

Puderzucker zum Bestäuben