Schmeckt am Besten mit gekochter roter Bete

Rote-Bete-Suppe mit Kümmel-Cashew-Crème

Vorbereitungszeit: 15 Minuten // Kochzeit: 45 Minuten (plus 4 Stunden für die Cashew-Crème) Portionen: 6

So geht's

Kümmel-Cashew-Crème:

  1. Gib die Cashews in eine große Schüssel, bedecke sie mit Wasser und weiche sie für mindestens 4 Stunden sein.
  2. Schütte dann das Wasser ab und gib die Nüsse in einen kleinen Blender.
  3. Füge Limettenzeste, Limettensaft, Kokosmilch, Meersalz und Kümmel hinzu und mixe alles gut durch bis es cremig ist.
  4. Stelle die Crème kalt.

 

Rote-Bete-Suppe:

  1. Erhitze das Öl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze. Gib die gehackten Zwiebeln hinzu und brate sie an, bis sie leicht braun werden (ca. 10-12 Minuten).
  2. Gib Knoblauch, Ingwer, Kümmel, Paprikapulver und Salz hinzu.
  3. Brate alles für weitere 3 Minuten an.
  4. Gib die Zwiebel-Knoblauch-Mischung zusammen mit der roten Bete, Kokosmilch, Gemüsebrühe und Essig in einen Mixer.
  5. Mixe alles gut durch bis die Suppe schön cremig ist.
  6. Gib die Suppe in einen großen Topf und wärme sie vorsichtig auf.
  7. Serviere sie mit einem Schuss der Kümmel-Cashew-Crème, Kürbiskernen und frischer Petersilie oder Koriander.

Das brauchst du

Für die Kümmel-Cashew-Crème

125 g Cashews

Schale einer Limette

2 EL Limettensaft

80 ml Kokosmilch oder Wasser

¼ TL Meersalz

1 TL Kümmel, gemahlen

 

Für die Suppe

3 EL Kokosöl oder Olivenöl

1 Zwiebel, gehackt

5 Knoblauchzehen

½ TL Kümmel, gemahlen

½ TL Paprikapulver

½ TL Meersalz

2 TL frischer Ingwer

1 Päckchen Love Beets gekochte Rote Bete

240 ml Kokosmilch

720 ml Gemüsebrühe

1 TL Apfelessig