Schmeckt am Besten mit gekochter roter Bete

Rote Bete & Linsen-Salat mit Radicchio und Walnüssen

Vorbereitungszeit: 10 Minuten // Kochzeit: 45 Minuten Portionen: 4

So geht's

  1. Heize den Ofen auf 180°C vor.
  2. Gib die Linsen in einen Topf und koche sie nach Packungsanleitung.
  3. Währenddessen kannst du die Honig-Walnüsse zubereiten. Vermische in einer Schüssel 3 EL Honig, Chiliflocken, Kurkuma, ½ TL Salz und 1 EL Wasser.
  4. Vermische die Walnüsse mit der Soße, lege sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und backe sie für 20 Minuten im Ofen. Nach 10 Minuten drehst du die Nüsse einmal um. Hole sie aus dem Ofen, wenn sie goldbraun, knusprig und noch etwas klebrig sind. Lass sie abkühlen und stelle sie beiseite.
  5. Vermische den Essig, 3 EL Olivenöl und den restlichen Honig, Salz und Pfeffer und rühre gut um.
  6. Gib die Hälfte des Dressings über die Linsen. Gib die Rote Bete zu den Linsen und stelle den Topf beiseite.
  7. Brate den Radicchio in einer großen Pfanne mit dem restlichen Olivenöl an (ca. 2 Minuten pro Seite) und besprenkle ihn mit etwas Salz.
  8. Gib die Linsen-Rote Bete Mischung, den Radicchio, die Walnüsse, den Käse und die Kräuter in eine große Salatschüssel. Gieße das restliche Dressing darüber und lass es dir schmecken!

Hinweis: Der Salat kann abgedeckt bis zu 3 Tagen im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Das brauchst du

190 g Linsen

85 g Honig

½ TL Chiliflocken

½ TL Kurkuma

100 g Walnüsse

1 EL Rotweinessig

6 EL Olivenöl

½ TL Salz

½ TL Pfeffer

1 Päckchen Rote Bete Viertel – Balsamico

1 kleiner Kopf Radicchio, in kleine Stückchen geschnitten

100 g Pecorino, in dünnen Scheiben

1 Handvoll Basilikumblätter

½ Handvoll Dill, gehackt

½ Handvoll Petersilie, gehackt