Schmeckt am Besten mit Mini Rote Bete „Milder Essig“

Gefüllter Kürbis mit Wildreis und Rote Bete

Vorbereitungszeit: 25 Minuten // Kochzeit: 1 Stunde 25 Minuten Portionen: 12

So geht's

  1. Heize den Ofen auf 220°C vor. Lege die Kürbisviertel auf ein Backblech, beträufle mit Olivenöl und würze mit Salz und Pfeffer. Bedecke das Blech mit etwas Alufolie und röste den Kürbis für ca. 40 Minuten bis er weich ist.
  2. Erhitze das Öl in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze und füge die Schalotten und den Knoblauch hinzu. Ungefähr 3 bis 5 Minuten anrösten, dann die gewürfelte Selleriewurzel, die Karotten sowie den Apfel hinzufügen und mit Salz und schwarzem Pfeffer würzen. Weitere 2-3 Minuten kochen lassen und dann den Weißwein, den Thymian und den Rosmarin hinzufügen. Ca. 15 Minuten anbraten. In eine Rührschüssel geben und beiseitestellen.
  3. Den Reis mit der Gemüsebrühe gemäß Packungsbeilage kochen. Vom Herd nehmen, abtropfen lassen und zur Gemüsemischung geben.
  4. Die gewürfelte Rote Bete, Datteln, Endiviensalat, Weißweinessig, Petersilie, Pekannüsse und die Hälfte der Granatapfelkerne zur Reismischung geben und unterheben. Mit Olivenöl beträufeln und nach Geschmack würzen.
  5. Die Kürbisviertel mit der Reismischung füllen und mit den restlichen Granatapfelkernen und etwas Kräutern bestreuen.

Das brauchst du

Kürbis

3 Eichelkürbisse, geviertelt

Olivenöl

Meersalz + schwarzer Pfeffer

 

 

Wildreis

2 EL natives Olivenöl extra

2 Schalotten, in Scheiben geschnitten

2 Knoblauchzehen, gehackt

220 g Selleriewurzel, gewürfelt

50 g Karotten, gewürfelt

120 g Apfel, gewürfelt

Meersalz + schwarzer Pfeffer

120 ml trockener Weißwein

2 TL gehackter Thymian

2 TL gehackter Rosmarin

280 g Wildreis

720 ml Gemüsebrühe

1 Packung Love Beets Mini Rote Bete – Milder Essig, gewürfelt

2 Datteln, entsteint und gehackt

1 Kopf Endiviensalat, geschnitten und gehackt

1 ½ EL Weißweinessig

12 g gehackte Petersilie

110 g gehackte Pekannüsse

80 g Granatapfelkerne