Schmeckt am Besten mit Mini Rote Bete „Honig & Ingwer“

Blaubeer & Rote Bete Chia Pudding

Vorbereitungszeit: 2 Stunden oder über Nacht // Kochzeit: keine Portionen: 6-8

So geht's

  1. Gib die Walnüsse, Kokosnussraspeln und das Wasser in einen Blender und mixe, bis eine cremige Masse entsteht. Gib die Mischung in einen Nussmilch-Beutel und presse so viel Milch wie möglich heraus.
  2. Fülle die Nussmilch zurück in den Blender und füge die Rote Bete, entkernten Datteln, Salz und Vanille hinzu und mixe alles auf höchster Stufe bis es schön cremig und pink ist.
  3. Vermische die Chia-Samen und 1 Liter von der frischen Rote Bete Milch in eine große Schüssel und rühre gut um. (Stelle die restliche Milch beiseite und trinke sie nebenher oder benutze sie für den nächsten Smoothie!). Mische 2 EL deines liebsten Süßungsmittels unter, bedecke die Schüssel und stelle sie kalt bis der Pudding andickt und die Chia-Samen aufquellen. Am besten über Nacht!
  4. In der Zwischenzeit erhitzt du die Blaubeeren mit einem EL Honig oder Agavensirup in einem kleinen Topf auf mittlerer Hitze – bis eine Blaubeersoße entsteht.
  5. Zum Servieren schichtest du den Chia-Pudding und die Blaubeermischung in kleine Schüsselchen oder Einmachgläser. Dekoriere mit frischen Beeren, Minze und etwas Kokossahne, essbaren Blüten und deinem liebsten Granola. Lass es dir schmecken!

Das brauchst du

Chia-Pudding: 250 g Walnüsse, über Nacht in Wasser eingeweicht 150 g Kokosflocken, über Nacht in Wasser eingeweicht 1 L Wasser 4 Knollen Love Beets Mini Rote Bete – Honig & Ingwer 4 Medjool-Datteln, entkernt eine Prise Meersalz 1 TL Vanilleextrakt oder Mark eine Vanilleschote 120 g Chia-Samen 3 EL Süßungsmittel, z.B. Honig, Ahornsirup, Kokossirup, Agavensirup 200 g Blaubeeren, gefroren   Toppings: 200 g frische Blaubeeren 200 g frische Erdbeere, in Scheiben geschnitten eine Handvoll frische Minzblätter etwas Kokossahne essbare Blüten Granola